tfionline Sign in

Februar 16, 2021

Gottes Treue

Eine Zusammenstellung

[God’s Faithfulness]

Die Gnade des Herrn nimmt kein Ende! Sein Erbarmen hört nie auf, jeden Morgen ist es neu. Groß ist seine Treue. – Klagelieder 3,22-23 1

*

Seitdem der himmlische Vater die Zeit erschaffen hat, ist alles in Bewegung – alles, außer Gott selbst. Die Umwelt ändert sich mit den Jahreszeiten, und in ähnlicher Weise durchläuft auch unser Leben Jahreszeiten. Manche sind von Freude erfüllt, während andere von Schwierigkeiten geprägt sind. Aber der Herr ist treu, und wir können uns immer damit trösten, das zu wissen.

Treue ist eine der unveränderlichen Eigenschaften Gottes. Es bedeutet, dass Er immer genau das tut, was Er sagt, dass Er es tun wird und in Übereinstimmung mit Seinem Wesen handelt. Er kann sich selbst niemals verleugnen. Wenn Er also verspricht, „euch durch und durch zu heiligen.“, 2 dann kannst du dich darauf verlassen, dass Er dich Christus ähnlicher machen wird – auch wenn Er dafür die schmerzhaften Jahreszeiten des Lebens nutzt.

Gottes unveränderliche Natur und Treue sind die Grundlage unserer Hoffnung. Weil Er Seine Meinung über unsere Errettung nicht ändern wird, haben wir die Gewissheit der ewigen Sicherheit. Da Er der souveräne Herrscher des Universums ist, müssen wir niemals befürchten, dass unsere Welt Seiner Kontrolle entgleitet. Seine Pläne wurden vor langer Zeit mit vollkommener Treue geschmiedet, 3 und niemand kann sie vereiteln oder das Blatt wenden. 4

Weil Gott treu ist, können wir in jeder Situation – sogar im Angesicht des Todes – Seelenfrieden haben. Obwohl wir uns mit der Zeit verändern werden und die Jahreszeiten des Lebens kommen und gehen, ist unser treuer Gott immer derselbe. Da wir durch Christus zu Ihm gehören, wird Er uns niemals vergessen, vernachlässigen oder im Stich lassen. „Er schütze euern Geist, eure Seele und euern Körper, damit sie unversehrt sind, wenn Jesus Christus, unser Herr, wiederkommt“,5 und Er wird es tun. – In Touch Ministries 6

Groß ist Deine Treue

In den Klageliedern, Kapitel drei, findest du die Worte: „Groß ist seine Treue.“ Jeremia sagt: „Dies will ich mir in den Sinn zurückrufen, das will ich hoffen: Die Gnade des Herrn nimmt kein Ende! Sein Erbarmen hört nie auf, jeden Morgen ist es neu. Groß ist seine Treue. Meine Seele spricht: ‚Der Herr ist mein Anteil, auf ihn will ich hoffen.‘ Der Herr ist gut zu denen, die auf ihn warten und ihn suchen. Deshalb ist es gut, still zu werden und auf die Befreiung durch den Herrn zu warten.“ 7

Achte darauf, wo Er sagt: „Dies will ich mir in den Sinn zurückrufen.“ Es ist eine großartige Sache, sich Gottes vergangene Treue in Erinnerung zu rufen. Ich liebe auch diesen Vers hier: „Bis hierher hat der Herr uns geholfen.“ 8 Wenn du über Seine vergangene Treue nachdenkst, wird der Schrecken aus deinem Gemüt verschwinden und du wirst im Sieg weitergehen zu den Klängen dieses Verses von Hebräer 13: „Denn er selbst hat gesagt: ‚Ich werde dich niemals verlassen noch dich aufgeben.‘ So können wir kühn sagen: ‚Der Herr ist mein Helfer, ich fürchte mich nicht.‘“ 9

Jeremia sammelt seine Meditationen um die Zeiten, in denen der Herr ihn nicht im Stich gelassen hat, und er sagt: „Dies will ich mir in den Sinn zurückrufen.“ Er sagt weiter, dass er ruhig auf die Rettung des Herrn warten wird, und er versichert seinem Herzen, dass die Ressourcen des Herrn in der Stunde der großen Probleme oder der wirklichen Prüfung nicht erschöpft sein werden. „Denn der Herr verstößt niemanden endgültig: Wenn er Leid bringt, hat er auch wieder großes Erbarmen. Denn er hat keine Freude daran, die Menschen zu quälen und ins Elend zu stürzen.“ 10

Der 119. Psalm spricht ebenfalls von der Treue Gottes: „Für alle Zeit, Herr, hat dein Wort im Himmel Bestand. Deine Treue gilt in alle Zukunft: Du hast ja die Erde so geschaffen, dass sie Bestand hat. Deine Ordnungen gelten auch heute noch, denn am Ende muss alles dir dienen.“ 11

Der Moment der höchsten Prüfung sollte der Moment der göttlichen Erleuchtung sein, wenn du mit positiver Gewissheit feststellst, dass die Ressourcen Gottes aufgrund Seiner großen Treue ausreichend und unfehlbar für alle deine Bedürfnisse sind.

Vielleicht sagst du: „Ich bin manchmal so ungläubig gewesen, dass ich keinen Glauben und keine Zuversicht haben kann, dass der Herr mir zu Hilfe kommen würde.“ Aber Gott vergibt trotzdem! Er reinigt und stellt wieder her. Kehre heute zu Ihm zurück und erzähle Ihm alles. Er liebt dich und sagt: „Ich werde dich niemals im Stich lassen oder dich verlassen.“ Und in Timotheus sagt Sein Wort: „Wenn wir untreu sind, bleibt er treu.“ 12

Er hat versprochen, dir Seine Treue zu offenbaren, denn Er sitzt immer noch auf dem Thron und Gebet verändert die Dinge. Groß ist Seine Treue! Greif heute danach. – Virginia Brandt Berg

Lernen, auf die Treue Gottes zu vertrauen

In Psalm 119,89-90 heißt es: „Für alle Zeit, Herr, hat dein Wort im Himmel Bestand. Deine Treue gilt allen Menschen, sie bleibt so lange bestehen wie die Erde, die du geschaffen hast.“ Hier wird die Treue mit Gottes Wort gleichgesetzt. Gott spricht eine ewige Wahrheit. Wenn Gott vor tausend Jahren etwas gesagt hat, gilt es immer noch. Er ist Seinem Wort treu, denn Sein Wort ist ein Ausdruck Seines Charakters. Die Verheißungen, die Er gegeben hat, gelten immer noch, weil Er sich nicht ändert. 13

Wenn wir Gottes Wort studieren, taucht ein Muster auf. Wir lernen, dass Gott sich niemals ändert und niemals lügt. 14 Wir lernen durch die Heilige Schrift, dass Gott in der Vergangenheit nie versagt hat. 15 ... Er wird nie aufhören, souverän zu sein, heilig zu sein oder gut zu sein. 16

Wir lernen durch unsere eigene Geschichte, dass Er auch uns nie im Stich gelassen hat. Ein Gebot, das Gott den Israeliten oft gab, war „Erinnert euch“. 17 Wenn du dich an alles erinnerst, was Gott für dich getan hat, kannst du Ihm für die Zukunft leichter vertrauen. Wir müssen uns bewusst an alles erinnern, wie Gott in der Vergangenheit für uns gesorgt und wie Er uns befreit hat. …

Wenn wir im Gebet zu Ihm kommen, wissen wir, dass Er uns immer erhört. 18 Er sorgt für das, was wir brauchen. 19 Und Er wird immer alles zu unserem Besten machen, wenn wir Ihm damit vertrauen. 20 Wir lernen, auf Gottes zukünftige Treue zu vertrauen, indem wir uns an Seine Treue in der Vergangenheit erinnern.

Und wir können auch lernen, Ihm zu vertrauen, indem wir lernen, Seine Stimme von den anderen zu unterscheiden, die um unsere Aufmerksamkeit konkurrieren. Jesus sagte: „Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie, und sie folgen mir.“ 21 Wir, die wir zu Jesus gehören, müssen die Fähigkeit kultivieren, Ihn zu hören. Er spricht in erster Linie durch Sein Wort, aber Er kann auch durch andere Menschen, durch Umstände und durch die innere Bestätigung des Heiligen Geistes sprechen. 22 ... Was der Geist uns in Seinem Wort zeigt, müssen wir im Glauben als Seine Botschaft an uns annehmen ...

Gott liebt es über alles, wenn wir Glauben zeigen. 23 Glaube ist das Vertrauen in den Charakter Gottes, bevor wir sehen, wie Er die Dinge regeln wird. Er hat uns Sein Wort gegeben, und Seine Verheißungen bleiben bestehen. Wenn wir sehen, wie Er Seine Verheißungen in Erfüllung gehen lässt, wächst unser Vertrauen in Seine Treue.

Genauso wie unser Vertrauen in andere Menschen mit der täglichen Zusammenarbeit wächst, wächst unser Vertrauen in Gott auf die gleiche Weise. Wir vertrauen Ihm, wenn wir Ihn kennen, und Ihn zu kennen bedeutet, Ihm zu vertrauen. Wenn wir Ihn kennen, können wir in Seiner Güte ruhen, auch wenn wir die Umstände nicht verstehen, die dem zu widersprechen scheinen. Wir können darauf vertrauen, dass sich Gottes Plan für uns durchsetzen wird. 24 So wie ein Kind einem liebenden Vater vertraut, können wir unserem himmlischen Vater vertrauen, dass Er immer das Richtige tut. – Gotquestions.org 25

 

Veröffentlicht auf Anker im Februar 2021.


  1. NL.
  2. Vgl. 1.Thessalonicher 5,23.
  3. Jesaja 25,1.
  4. Jesaja 14,27.
  5. 1.Thessalonicher 5,23.
  6. https://www.intouch.org/read/magazine/daily-devotions/gods-faithfulness.
  7. Klagelieder 3,21-26.
  8. 1.Samuel 7,12.
  9. Hebräer 13,5-6.
  10. Klagelieder 3,31-33.
  11. Psalm 119,89-91.
  12. 1.Chronik 28,20; 2.Timotheus 2,13.
  13. Maleachi 3,6.
  14. 4.Mose 23,19; 1.Samuel 15:29.
  15. Jesaja 51,6.
  16. 1.Timotheus 6,15; 1.Petrus 1,16.
  17. 5.Mose 8,2; Jesaja 46,9.
  18. 1.Johannes 5,14; Psalm 34,15.
  19. Philipper 4,19.
  20. Römer 8,28.
  21. Johannes 10,27.
  22. Römer 8,16.
  23. Hebräer 11,6.
  24. Sprüche 19,21.
  25. https://www.gotquestions.org/faithfulness-of-God.html.